Warum Bewertungen Ihnen als Marketinginstrumente dienen

Wie sind Sie zu der Autowerkstatt Ihres Vertrauens gekommen?

Wozu kam der Ansporn für den letzten Kinobesuch?

Weshalb haben Sie neulich einmal ein anderes Restaurant in Ihrem Ort ausprobiert?

Die Wahrscheinlich ist hoch, dass Ihnen jeweils ein Tipp von Freunden, Bekannten oder Verwandten gegeben worden ist. Bewertungen begegnen uns tagtäglich in verschiedensten Formen. Sie funktionieren als Mund-zu-Mund-Propaganda, können aber als Marketinginstrument noch besser Effekte erzielen. Diese wollen wir Ihnen aufzeigen. Denn: Bewertungen schaffen Vertrauen.

Bewertungssysteme

In den folgenden Abschnitten lesen Sie warum Bewertungen Ihnen als Marketinginstrument dienen.

1) Strategien professionalisieren der zusätzliche Mitarbeiter

2) Die konkrete Wirkung einer Bewertung

3) Das Zauberwort „Erfahrung“

4) Das Bewertungssiegel auf Ihrer Webseite

5) Welches Bewertungsportal ist das Richtige?

6) Wie funktioniert die Veröffentlichung der Bewertungen?

7) Fazit: Bewertungen = Vertrauen

Strategien professionalisieren der zusätzliche Mitarbeiter

Eine positive Bewertung eines Unternehmens ist Gold wert. Genau wie die Mitarbeiter Ihrer Firma Leistung für den Erfolg erbringen, so wirkt auch diese Bewertung wie ein Hebel für das Wohl des Unternehmens. Bewertungen machen die Firma attraktiver, vertrauensvoller und die Anzahl der Kunden potenziert sich.

Doch um Bewertungen zu erhalten, darf man nicht einfach nur warten, bis sie irgendwo von alleine auftauchen. Man muss aktiv etwas dafür tun, die
Strategien konkret darauf auslegen, was man letztlich bekommen möchte. Bewertungsportale sind eine äußerst attraktive Möglichkeit, Ihr Unternehmen auf verschiedenen Ebenen professionell zu positionieren.

 

Die konkrete Wirkung einer Bewertug

Die positiven Effekte guter Bewertungen können sehr leicht nachvollzogen werden:

Wenn Sie z.B. online nach einem Versand für Bioprodukte suchen, werden Sie ziemlich schnell fündig. Ihnen wird eine ganze Palette an Ergebnissen angezeigt. Jetzt stellen Sie sich aber vor, dass eines der Suchergebnisse mit 5 Sternen verziert ist? Worauf klicken Sie? Auf das 5-Sterne-Ergebnis oder auf die anderen Einträge ohne Bewertung? Eine rhetorische Frage.

Bewertete Unternehmen und Produkte bekommen mehr Aufmerksamkeit, mehr Vertrauen und können stetig wachsenden Traffic verzeichnen. Je mehr zielgruppenspezifische Nutzer auf der Website sind, desto höher sind auch die Conversionchancen.

Sie merken: Bewertungen sind ein ideales und auch einfaches Marketinginstrument, um die Einzigartigkeit und den Nutzen des Produktes bzw. des Unternehmens zu positionieren.

 

Das Zauberwort „Erfahrung“

Jeder, der einmal angefangen kennt das: „Was für Erfahrungen haben Sie denn bislang sammeln können?“

Man kann machen, was man will. Wenn man ein Neuling ist, ist eine Antwort auf solch eine Frage schwierig – ganz gleich, wie qualifiziert man ist.

Sie können als Startup-Unternehmen zwar noch etwas grün hinter den Ohren sein, aber dennoch einen guten Ruf genießen. Auch hier helfen Ihnen Bewertungen.

Ziehen wir einen simplen Vergleich:

  • Ein seit 1958 existierendes, familiengeführtes Schuhgeschäft bietet zuverlässig gute Ware – vor allem für die Stammkundschaft (ältere Menschen) an. Das Internet wird nur rudimentär genutzt.
  • Ein Startup-Schuhladen aus dem gleichen Ort mit jungen Menschen an der Spitze hat gerade erst angefangen. Der Großteil des Marketings geschieht online.

Wer nun „Schuhe + Ortsnamen“ bei Google eingibt und auf die beiden Läden stößt, wird kaum auf das Familienunternehmen klicken. Das Startup-Geschäft hat – trotz geringerer Erfahrungen – tolle Bewertungen, einen guten Online-Auftritt und
sticht sofort heraus. Der Kunde stellt sich die Frage nach den konkreten Erfahrungen gar nicht. Die positiven Bewertungen haben ihn sofort interessiert und sorgen dafür, dass er gleich Vertrauen fasst. Ein neuer potentieller Kunde.

Das Bewertungssiegel auf Ihrer Webseite

Ein Siegel auf einer Website macht etwas her – ganz gleich, wer darauf klickt. Moderne, zeitgemäße Bewertungsportale müssen solch ein Siegel anbieten, um die Wertigkeit der Bewertungen angemessen zu stützen. Damit kann dem Besucher der Seite direkt gezeigt werden, welchen Ruf das Unternehmen genießt. Bestenfalls sehen die User im Siegel bereits, wie viele Bewertungen bei welcher durchschnittlichen Note Ihre Firma bereits erhalten hat. Das Siegel wirkt als Eyecatcher und kann mehr Wirkung erzielen als trockene Texte, die ein Kunde bestenfalls überfliegen würde.

Welches Bewertungsportal ist das Richtige?

Portale gibt es wie Sand am Meer. Sie können bei Funktionen und Bedienelementen unterschieden werden. Natürlich sind die Bewertungsportale auch unterschiedlich bekannt und genießen auch selbst einen gewissen Ruf. Die besten Portale sind einfach gestaltet und leicht zu bedienen. Neben typischen großen Portalen wie „eKomi“, „TrustPilot“ oder „TrustedShop“ vertrauen wir einem neuen, sehr innovativen Portal, das mit Einfachheit, Übersichtlichkeit und tollem Design besticht: kundennote.com.

Geschäftsführer Thomas Mühl gründete das Portal, um „mehr Offenheit und Transparenz“ zu schaffen. Er sagt außerdem, dass der letzte Ansporn durch einen guten Freund und Geschäftspartner kam. Dieser hätte ihm über negative Erlebnisse mit einem Mitbewerber erzählt. „Nach drei Stunden war uns klar: Wir schaffen ein eigenes, unseren Wünschen entsprechendes Bewertungsportal!“

Unternehmen sollten für Qualität mit positiven Bewertungen belohnt werden. Umgekehrt ist es natürlich möglich, den schwarzen Schafen in der Branche per negative Bewertung einen Denkzettel zu geben.

Bei kundennote.com kann die Bedienung des Portals besonders gut punkten. Bei diversen Mitbewerbern muss oft lange gesucht werden, bis klar ist, wie das mit den Bewertungen läuft. Außerdem muss häufig ein umfassendes Profil erstellt werden, bis man überhaupt loslegen darf.

„Bei uns ist das anders. Der User wird durch seine eigene Intuition und unsere Tipps auf Fakten hingewiesen, die das eigene Profil aufwerten können. Sei es das Fehlen eines Flyers oder eines Videos. Der Profilbesitzer sieht direkt nach dem Einloggen, was fehlt und was er verbessern kann“, so Thomas Mühl im Gespräch.

 

Wie funktioniert die Veröffentlichung der Bewertungen?

Wie kann sichergestellt werden, dass am Ende auch wirklich alle relevanten Kundenstimmen veröffentlicht werden? Thomas Mühl, Geschäftsführer von kundennote.com erklärt es uns anhand seines Portals:

„Das ist ganz einfach: durch eine Einladung oder eine Bewertungsanfrage. Jeder kann einen Profilinhaber bewerten. Mal angenommen, du kommst auf das Profil von kundennote.com – dann kannst du dort direkt eine Bewertung beantragen. Mit nur einem Klick.“

Auf der anderen Seite kann man als Inhaber des Profils direkt im Login-Bereich Einladungen versenden.

„Wir sperren keine Bewertungen. Bewertungen können meiner Meinung nach nur dann funktionieren, wenn sie authentisch, ehrlich und allem voran echt sind“, so Thomas Mühl, bei dem man im Gespräch merkt, wie viel Engagement und Herzblut in seinem Projekt liegen.

 

Fazit: Bewertungen = Vertrauen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bewertungen nicht nur für Vertrauen sorgen, sondern dem Kunden auch Sicherheit geben. Er kann sich sicher sein, dass seine Kaufentscheidung richtig sein wird. Wenn die Profilseiten der Bewertungen angemessen gepflegt sind, wirken diese als ideale Marketinginstrumente, die Ihren Unternehmenserfolg stützen und befördern. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass die Bewertungssterne auch eine exzellente Auswirkung auf die Suchmaschinen haben. Stellen Sie sich hierzu einfach Ihr Unternehmen mit Sternen vor. Nicht schlecht, oder?

kundennote.com ist ein besonders spannendes und sinnvolles Bewertungsportal, das Ihnen bei Ihren Zielen helfen. Das Imagevideo des Portals können Sie hier ansehen.

Das Gründerschiff ist Partner von Kundennote. Wir freuen uns darüber, Ihnen diesen Service anbieten zu dürfen.