Geschäftsmodellentwicklung…

Geschäftmodell

 

… ja, das Wort ist sperrig. Aber für viele Gründer einer der ganz entscheidenden Faktoren auf dem Weg zum Erfolg.

Ein Beispiel: Seit fast drei Jahren arbeite ich mit einem Studenten zusammen, der einen Einfall zur Speicherung von Energie hatte. Nach einer ersten Prototypenentwicklung sind wir jetzt seit knapp zwei Jahren dabei, aus der Idee ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Mit einer Energiepalette ist uns das jetzt gelungen: Speicherung von Wärmeenergie und Entladung des Speichers in Form von wahlweise Strom oder Wärme.

Ab heute sitzen wir drei Tage in Klausur mit Ingenieuren, Business Developern und Finanzierungsexperten, um aus dieser Idee ein tragbares und gleichzeitig finanzierungsfähiges Konzept zu stricken. Ich bin sehr optimistisch, dass wir sehr bald einen guten Weg gefunden haben.

Warum das so lange dauert? Das muss es nicht. Die Ideenentwicklung erfolgte parallel zum Studium, Praktika etc. Ohne den vollen Fokus brauchen Ideen meist länger zur Reife.

Ich bin schon sehr gespannt, was beim Workshop rauskommt.

Ahoi,
Moritz