„Ich war mir nicht sicher, ob so etwas zeitlich in diesem Rahmen machbar ist. Jetzt weiß ich: Das geht.“

Baustein Gründerboards - Gründungsphase "Werft"
Der Baustein Lean Start-up begleitet die erste Idee über das aus dem Design Thinking heraus entwickelte Gründerschiff Innovationsmodell bis zum ersten fertig konzipierten Produkt.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

„Diese Idee muss doch funktionieren.“ Aber wie genau ist sie umzusetzen? Unbekannt ist, welche Elemente notwendig sind, um die Idee zum erfolgreichen Geschäftsmodell zu machen. Auch fehlt die Einschätzung von Kunden und diese in Studien zu erheben, ist (zu) teuer. Ausschließlich selbst darüber nachzudenken, bringt einen aber auch zur Verzweiflung.

Ihre Alternative

In einem Workshop in größerer Runde (>5) kann ein Kreativitätsprozess die wichtigsten Elemente für das sogenannte „minimal viable product (MVP)“ herausarbeiten, mit dessen Realisierung umgehend gestartet werden kann. MVP ist das einfachste Produkt, welches die identifizierten Bedürfnisse der Kunden löst. Insbesondere bei digitalen Produkten kann oft noch im Prozess die Realisierung erfolgen. Die Rückmeldungen auf das Produkt können dann für die kontinuierliche Produktoptimierung verwendet werden.

Paket Basis

1.000,00 €

  • Strukturierter Fragebogen zur Erfassung Ihrer Ideen sowie der offenen Fragen.
  • Ca. 6-7-stündiger Workshop zur Erarbeitung von Schmerzpunkten Ihrer Kunden, Lösungsmöglichkeiten und einem grundlegenden Produkt.
  • Erarbeitung der Kerndefinition Ihres „minimal viable products“.
  • Abhängig von verfügbaren Ressourcen: Realisierung ihres Kernprodukts.
Paket Basis buchen

Paket Premium

3500,00 €

  • Strukturierter Fragebogen zur Erfassung Ihrer Ideen sowie der offenen Fragen.
  • Drei ca. 6-7-stündige Workshops zur Erarbeitung von Schmerzpunkten Ihrer Kunden, Lösungsmöglichkeiten und einem grundlegenden Produkt. Zwischen den Workshops jeweils Kundenbefragungen und Produkttests.
  • Erarbeitung der Kerndefinition Ihres „minimal viable products“ (spätestens zweiter Workshop) und einer Verbesserungsschleife ihres „minimal viable products“.
  • Abhängig von verfügbaren Ressourcen: Realisierung ihres Kernprodukts.
  • eLearningkurs: „Innovationsmanagement für Gründer und KMU“.
Paket Premium buchen

Wichtige Fragen

„Ein bis drei Tage für die Produktentwicklung? Von was träumt Ihr denn?“

Davon, Gründen einfacher und schlanker zu machen. Es geht beim Gründen nicht darum, mit einem perfekten Produkt auf den Markt zu kommen. Es geht darum, möglichst früh möglichst viel Rückmeldung aus Markt und Realität zu kriegen. Darum geht es uns.

„Wenn ich meine Freunde zum Workshop einlade, muss ich die doch auch am Unternehmen beteiligen?“

Nein. Sie kommunizieren sehr transparent, dass Sie die Ideen Ihrer Freunde und ihre Zeit für Ihre Geschäftsidee nutzen wollen. Eventuell entwickeln sich daraus auch geschäftliche Partnerschaften. In jedem Fall wird Ihr Freundeskreis danach erst Recht hinter Ihrer Gründung stehen.

„Faszinierend. Wie in so kurzer Zeit nicht nur ein erstes Produkt entstehen kann, sondern gleichzeitig das Feuer für ein ganzes Team mit Unterstützern entfacht wird.“


Zufriedener Kunde

5.0
2017-11-09T15:09:32+00:00

Zufriedener Kunde

5.0
1

Jetzt anfragen: