Wer schreibt mir meinen Businessplan? – Selbst schreiben oder schreiben lassen?

Franz SauersteinBank, Businessplan, Existenzgründung, Finanzierung, Firmengründung, Fördermittel, Geschäftsidee, Geschäftsmodell, Gründerschiff, Gründung, Gründungscoaching, Marktanalyse, Selbstständigkeit, Start-up, Workshop

Businessplan schreiben.

Existenzgründer, Neustarter und die Next-Gen-Unternehmer stehen immer vor einer Frage: Was mache ich mit dem Businessplan? Schreibe ich den Businessplan selbst – oder lasse ich mir meinen Businessplan schreiben? Fakt ist: Wenn Sie Ihren Businessplan selbst schreiben, beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrem Unternehmen und den daraus resultierenden Zielsetzungen.

Wenn Sie regelmäßig unser Logbuch lesen, wird eines schnell ersichtlich: Ihr Businessplan ist komplex, intensiv und umfasst sämtliche Facetten des modernen Unternehmertums. Sie beschäftigen sich ausgiebig mit den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen. Benötigen Sie Investoren, Sponsoren oder gar Förderer?

Lohnt sich meine Geschäftsidee? Eine wesentliche Frage, die Sie ebenfalls mit Ihrem Businessplan beantworten werden. Ein Businessplan ist immer eine Machbarkeitsstudie und eine Marktanalyse. Ferner ist der Businessplan Ihr Leitfaden und Ihre Timeline für die gesamte Gründungsphase. Ein Element, das für Sie unausweichlich wird.

Wenn Sie in die uneingeschränkte Selbstständig wechseln und Förderungen, Unterstützungen oder Coaching wünschen, müssen Sie definitiv einen Businessplan erstellen. Lassen Sie uns mit diesem Artikel schauen, ob Sie selbst oder jemand anderes schreibt – und wenn jemand anderes: Wer schreibt den Businessplan?


1) Den Businessplan selbst schreiben

2) Brauche ich Businessplan Workshops?

3) Ghostwriting für den Businessplan

4) Pro- und Contraübersicht zum Businessplan schreiben (lassen)


Den Businessplan selbst schreiben

Eines vorweg: Ein guter und solider Businessplan umfasst ohne den Liquiditätsbereich ungefähr 20 Seiten. In diesen Seiten finden Sie eine gesamte Gründungsanalyse, Marktbewertung und strategische Vertriebsausrichtung. Wir haben einen Ratgeber zur Erstellung eines Businessplans erstellt, der Ihnen hier eine solide Struktur bietet.


Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie festlegen, Ihren Businessplan selbst anzufertigen, wird ein langatmiger Prozess gestartet. Oftmals erhalten wir in unserem Gründercoaching die Rückmeldung, dass Gründer und Starter Bauchschmerzen mit dem Schreiben des Businessplans haben. Die Komplexität ist zu intensiv. TrotzHinweise zur Erstellung eines Businessplans ist die umfangreiche Arbeit abschreckend.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.


Brauche ich Businessplan Workshops?

Wie gut, dass es passende Angebote diverser Unternehmen, Gründungscoaches und Wegbegleiter gibt. Workshops bieten eine solide Form der Vorbereitung, Aufbereitung und Planung Ihres Businessplans.

Workshops, die von öffentlichen Instituten angeboten werden, sind oftmals für eine breite Masse an Teilnehmern gedacht. Dort werden Sie nicht detailliert über Ihr Business und Unternehmensfeld sprechen. Wir präferieren eindeutig 1 zu 1 Workshops zur Erarbeitung Ihres Businessplans.

Durch die persönliche und intensive Zusammenarbeit ist eine nahtlose Beantwortung sämtlicher unternehmensrelevanter Fragen gewährleistet. Sie werden durch die Erstellung Ihres Businessplans moderiert. Das heißt:

Suchen Sie sich einen Anbieter, der authentisch, aufrichtig und mit der entsprechenden zeitlichen Kapazität Businessplan-Workshops anbietet. Fragen Sie Ihren Wunschanbieter, welche Erfahrungen, marktbezogene Expertisen und Formen der Weiterbildung er mit sich führt. Planen Sie für einen Businessplan-Workshop etwa ein bis eineinhalb Tage ein.


Ghostwriting für den Businessplan

Neben der klassischen Variante von Workshops, unterstützender Software seitens der Bundesministerien und einigen tiefgehenden Tutorials im Internet bestehen noch andere, sinnvolle Methoden, einen Businessplan zu schreiben.

Ghostwriter bieten ihre Dienste mit der fachlichen Auslegung auf einen Businessplan an. Das heißt für Sie: Eine unternehmensfremde Person wird Ihren Businessplan schreiben. Sie müssen sich einer unbekannten Person bis ins kleinste Detail unternehmerisch öffnen und sämtliche Fragen beantworten. Unsere Gründerschiff Lotsen löchern Sie förmlich anhand eine Fragekatalogs, um Ihr Unternehmen vollständig zu verstehen.

Sie vertrauen darauf, dass eine externe Person Ihr Business repräsentieren, beschreiben und aus voller Überzeugung präsentieren kann. Businesspläne sind ein sensibles und allem voran entscheidendes Element Ihres Erfolgs: Vertrauen Sie nicht branchenfremden Schreibern, die letzten Endes nur eine hohe Investition bedeuten.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

Anders gesagt: Wenn Sie möchten, dass ein Ghostwriter Ihnen Ihren Businessplan nach Ihren Wünschen und Zielen formuliert, sollte dies ein fachlich versierter Ghostwriter sein. Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren mit der Gründung von Unternehmen. Unsere Logbucheinträge, intensiven Coachings und die eigene Erfahrung sorgt für die notwendige Expertise, den bürokratischen und inhaltlichen Anforderungen moderner Businesspläne gerecht zu werden.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.


Dank gezielter Interviewsituationen und Befragungen analysieren wir Ihr Vorhaben und kanalisieren das erhaltene Wissen in die Beantwortung sämtlicher Fragen des Businessplans. Der eindeutige Vorteil unserer Ghostwriterarbeit: Durch das Gründercoaching sind wir von Anfang an in Ihrem Unternehmen präsent – und an Ihrer Seite. Wir wissen, welchen Weg Sie gehen und können diesen optimal für Unterstützer, Förderer, Banken oder auch Sponsoren aufbereiten. Vereinbaren Sie direkt einen Termin für ein Erstgespräch mit Ihrem Gründerschiff Lotsen.


Pro- und Contraübersicht zum Businessplan schreiben (lassen)

Der eindeutige Vorteil im Selbstschreiben des Businessplans ist, dass Sie sich intensiv und ausgiebig mit Ihrem Unternehmen auseinandersetzen. Sie lernen Ihren Markt, die Positionierungschancen und Ihren Wettbewerb kennen. Mit einem detaillierten Businessplan haben Sie sämtliche Facetten des Marketings und Ihrer Salesstrategie im Vorfeld analysiert. Sie genießen einen starken Vorteil gegenüber anderen Gründern, die keinen Businessplan anfertigen.

In unserem Logbuch, als auch auf vielen anderen Portalen, erhalten Sie zahlreiche Hinweise und Tipps für das Erstellen eines Businessplans. Eine Empfehlung von uns: Schreiben Sie bitte keine Vorlagen stumpf ab. Das geht auch – doch bringt Ihnen das nicht den gewünschten Effekt und Vorteil.

Wenden wir uns dem Nachteil beim Selbstschreiben eines Businessplans zu: Zeit ist Geld – ein altbewährter Satz, der gerade in diesem Bereich eine große Bedeutung gewinnt: Mit der Erstellung eines Businessplans investieren Sie Ihre wertvolle Zeit. Besonders in der Vorgründungsphase sollte Ihre Zeit bei der Gründung liegen. Neben der Zeit werden Sie ein ganz starkes Nervenkostüm benötigen, um die gesamten Anforderungen eines Businessplans zu entdecken, umzusetzen und bedingungslos positiv zu erfüllen. Eine nervenaufreibende, zeitaufwendige Arbeit.

Was ist jedoch mit dem Schreibenlassen Ihres Businessplans? Es spricht dafür, dass Sie mit der professionellen Unterstützung eines Experten den Anforderungen eines Businessplans gerecht werden. Insbesondere im Fall, dass Sie finanzielle Unterstützung in der Gründungsphase wünschen. Hierfür wird ein klar definierter Businessplan mit Zahlen, Daten und Fakten erwartet.

Mit der professionellen Unterstützung von uns werden Sie diesem Profil gerecht.

Der Nachteil beim externen Schreiben Ihres Businessplan sind im Regelfall die kostspieligen Investitionen.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

Unsere Empfehlung: Sie lesen regelmäßig unser Logbuch und nutzen die Tipps und Ideen? Dann möchten wir Sie herzlichst zu unseren individuellen und Face-to-Face Businessplan-Workshops einladen. Nutzen Sie Ihre Chance und lernen Sie Ihren Gründerlotsen kennen, der in einem persönlichen Workshop Ihre Ziele greifbar macht.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.